Wissenswertes zum erstellen einer Website

Was steckt alls dahinter bei einer Website-Programmierung? Erfahren Sie mehr zu aktuellen Webtechnologien, Wordpress, Responisve-Design, Online Marketing, unserem Vorgehen und dem Mehrwert der Dienstleistungen einer professionellen, umfassenden Webagentur in unserem Blog.

zum Blog

Page Speed Optimierung: Warum Google schnelle Websites mag

Egal, ob es 14jährige Teenager oder 69jährige Silver Surfer sind: Das Smartphone ist das Medium, wenn es ums Surfen geht. Darum bekommt die Page Speed Optimierung, also die Optimierung der Ladezeit einer Website, immer mehr an Bedeutung. Denn jeder, der mobile surft, wartet nicht gerne auf Websites, die sich langsam aufbauen. So sieht das auch der Suchmaschinengigant Google und misst der Page Speed Optimierung ebenfalls mehr Bedeutung bei, was sich auf das Ranking auswirkt: Kurze Ladezeiten von Websites sind nutzerfreundlicher und damit für Google relevanter als langsame.

Guter Page Speed heisst mehr Umsatz

Nicht nur Google straft langsame Websites ab, sondern vor allem auch die Nutzer selbst: Wenn ein Onlineshop eine zu lange Ladezeit hat, springen die User rasch ab und gehen zum nächsten Anbieter. Auch Medienunternehmen haben damit zusehends Probleme, weil die Onlineanzeigen ihrer Kunden zu langsam laden, sodass die Nutzer rasch über die Werbung drüberscrollen, was mittel- bis langfristig zu Umsatzeinbussen führt.

Der Fokus auf die Page Speed Optimierung wird in den nächsten Monaten und Jahren immer wichtiger – wie die Mobileoptimierung insgesamt.

Page Speed messen und optimieren

Die möglichen Ursachen von langsamen Ladezeiten bei Websites sind zu langsame Datenbanken oder zu grosse Bilder. Eine Möglichkeit, wie der Page Speed optimiert werden kann, besteht in der Nutzung des Browser Cachings: Hier können umfangreichere Dateien der Website auf dem Browser des Nutzers zwischengespeichert werden, sodass diese beim erneuten Aufruf der Website nicht komplett heruntergeladen werden müssen, sondern direkt aus dem Cache (= Zwischenspeicher) aufgerufen werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Bildoptimierung oder Ressourcenkomprimierung.

Messen können Sie Ihren Page Speed z. B. über Google PageSpeed Insights. Dann sehen Sie, welche Ladezeit Ihre Website auf dem Mobile oder dem Desktop ausweist und welche Page Speed Optimierungen Sie vornehmen könnten.

Natürlich können wir Ihnen diesbezüglich ebenfalls helfen.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten

  • Responsive Webdesign: Warum es künftig noch wichtiger wird
  • Gutes Webdesign: Tipps und Tricks für Firmen-Websites
  • Website für KMU: Was Sie alles dazu brauchen


Sie brauchen eine neue Website?

Unsere erfahrene Webagentur aus Zürich erstellt Ihre Unternehmens-Website massgeschneidert und mit modernstem Webdesign. Werfen Sie einen Blick auf unsere Angebote.

Angebote ansehen

Gratis Website Analyse